Zum Inhalt springen

Wo ein Ende ist, ist auch ein Anfang

  • von

Als am Aschermittwoch alles vorbei war, hatten die Rebläuse aufregende Tage und Wochen hinter sich. Neben den Besuchen in der Staatskanzlei, bei den befreundeten Vereinen in Bliesransbach, Sitterswald und Auersmacher, dem Besuch in Bruchmühlmach mit den Auftritten des Männerballetts, der Wilden 13 und der Proseccogarde, war das Highlight – wie in jeder Session – die Reblaus-Gala am 3. Februar.

Reblaus-Gala 2018

Guggemusiker

Hättä-Lila

Nach der Eröffnung durch die beiden Lieblichkeiten Katrin III. und Noemie I. zogen die Guggemusiker der Hättä-Lila aus Villingen mit Pauken und Trompeten durch den Saal auf die Reblaus-Bühne und brachten bereits am Anfang den Saal zum Kochen. Danach folgte erneut ein buntes reblausiges Programm. Neben den bekannten Büttenrednern (Joachim „De Lädisch“ Moser, Christian Wegner und Ingo Horn, Lorche Huwig und Dieter Hornberger) gaben dieses Jahr die Reblaus-Redner Stefan Jung und Davina Ballas-Sielemann ihr lustiges Debut als Bütten-Duo.

Reblaus-Funkenduo

Funkenduo Caroline und Juliane

Auch die Tanz-Abteilung konnte an diesem Abend wieder glänzen. Das neue Funken-Duo Juliane Rauch und Caroline Deckarm gratulierte den Rebläusen tänzerisch zum 60. Geburtstag und die Reblaus-Minis hatten einen Bärenspaß als Glücksbärchen.

Reblaus-Prinzengarde

Reblaus-Prinzengarde

Die Reblaus-Prinzengarde fegte in ihrem Marschtanz über die Bühne und in ihrem Schautanz als „Amazonen“ gab es tänzerische Speerkämpfe, garniert mit einigen aufregenden Hebefiguren. Als Gäste konnten wir die Aktivengarde und das Funkenmariechen der Riegelsberger KG „Mir bleiwe so“ begrüßen. Also immer mal was Neues auf der Reblaus-Bühne.

Prinzengarde als Amazonen

Prinzengarde als Amazonen

Neu war auch das Schlager-Queen Medley mit Ballermannkönig Christian. Die „Wilde 13“ zog es in diesem Jahr Gitarre spielend nach Mexiko und die Herren des Männerballetts zeigten, dass Boxen eine wahrlich reblausige Sportart ist.

Wilde 13 Fiesta Mexikana

Wilde 13 Fiesta Mexikana

Reblaus-Männerballett

Reblaus-Männerballett

Als dann bei den Stimmungsliedern der Kellergeister aus Sitterswald niemand mehr auf den Stühlen sitzen bleiben konnte, die Gäste der Oberen Saar mit ihren Tollitäten und Lieblichkeiten begrüßt und vorgestellt waren, gab es zum Abschluss noch ein wenig Gartenarbeit zu erledigen.

Reblaus-Proseccogarde

Reblaus-Proseccogarde

Wie in jedem Jahr beendete die Proseccogarde das närrische Treiben auf der Reblaus-Bühne mit ihrem Schautanz. Gärtner, Bienen, Blumen und Gartenzwerge zeigten, dass reblausige Gartenarbeit sich immer lohnt. Bis in die Nacht wurde danach gemeinsam gefeiert. Das hatten wir Rebläuse uns aber auch verdient. Die Gala 2019 findet übrigens am 23. Februar 2019 statt. Danke an all die vielen Helfer, Akteure, Trainer, Organisatoren und Besucher, die die Gala erst möglich gemacht haben! Hut ab vor dem Ehrenamt!!

Unsere Jugendabteilung besuchte dann in der Folgewoche das Hanns-Joachim-Haus und die Barmherzigen Brüder in Hanweiler mit ihren Tänzen, bevor am Fastnachtssonntag die Rebläuse beim (leicht verregneten) Fastnachtsumzug teilnahmen.  Nach dem Umzug gab es im Pfarrheim St. Agatha eine Reblaus-Premiere: die erste Reblaus-Kinderdisco fand erfolgreich statt. Im nächsten wird es die zweite Auflage geben.

Traditionell am Rosenmontag gab es den Kindermaskenball, dieses Jahr unter dem Thema „Die Rebläuse im Wilden Westen“ und schließlich das große Heringsessen zum Abschluss der Session 2017/18.

Wir Rebläuse sagen Danke all denen, die uns mit Rat und Tat zur Seite stehen und uns, in welcher Form auch immer, unterstützen, aber ein besonderer Dank geht an Herrn Niederländer von der Gemeinde-Verwaltung, der stets für die Vereine ein offenes Ohr hat, an den Männergesangsverein Kleinblittersdorf, an die Freiwillige Feuerwehr LB Kleinblittersdorf, Bertram und Christina Birster, Gerado Mele, die Fa. Frank GmbH, Herrn Schönsiegel, den Pfarrverwaltungsrat St. Agatha Kleinblittersdorf und Herrn Dechant Benedikt Welter, unserem Ortsvorsteher Hans-Josef Bur und natürlich an alle unserer Besucher (und die, die wir vergessen haben)!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Facebook