Rebläuse und Corona

  • von

Unmittelbar nach Ende der Session 2019/20 überrollte die Corona-Pandemie die Welt und somit wurde auch unser Verein mitten ins Mark getroffen.

Bereits die für Frühling 2020 angesetze Ordentliche Mitgliederversammlung musste abgesagt und verschoben werden – mehrmals. Der jetztige Planungsstand sieht vor, die Mitgliederversammlungen 2020 und 2021 nacheinander an einem gemeinsamen Termin stattfinden zu lassen – genauere Planungen sind leider nicht möglich.

Der Start unserer Gruppen in die Trainingsphase begann erst im Frühsommer unter strengen Hygieneauflagen, musste aber im Herbst wieder bis auf weiteres unterbrochen werden, Stand jetzt mindestens bis Mitte Januar.

Ebenfalls im Herbst hat sich der geschäftsführende Vorstand dafür entschieden, alle Reblaus-Veranstaltungen der Session 2020/21 abzusagen. Eine Planung für eine große Kappensitzung unter den momentanen Auflagen ist finanziell und personell nicht zu stemmen, die Tanzgruppen haben keine Möglichkeit zu trainieren, Hygiene-Auflagen sind in den Örtlichkeiten nicht ohne hohen Kostenaufwand umzusetzen.

Ob und wo wir eventuell einen kleinen karnevalistischen Akzent setzen, wird die Zeit zeigen. Bisher stehen die Zeichen eher dagegen als dafür.

Aber für uns ist das Wichtigste, dass wir alle gesund bleiben und diese schwere Zeit überstehen. Getrennt aber VEREINt. Es werden bessere Zeiten kommen, da sind wir zuversichtlich. Bis dahin bleibt uns nur abzuwarten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.